„Schlanke“ Organisationsstruktur – Die ideale Führungsspanne

In die­sem Arti­kel erfährst du, wie du dei­ne Unter­neh­mens­struk­tur auf die Ein­füh­rung von Lean Manage­ment aus­rich­test, indem du die idea­le Füh­rungs­span­ne bestimmst.

Im Rah­men der Ein­füh­rung von Lean Manage­ment soll­ten wir uns die Fra­ge stel­len, ob die Orga­ni­sa­ti­on bereits opti­mal auf die geän­der­ten Rah­men­be­din­gun­gen aus­ge­legt ist. Der ver­staub­te Manage­men­t­an­satz „oben wird gedacht – unten gemacht“ hat in einer schlan­ken Orga­ni­sa­ti­on nichts mehr zu suchen. Das heißt, dass die Mit­ar­bei­ter an den Pro­duk­ti­ons­an­la­gen in die Pro­blem­lö­sung und Ver­bes­se­run­gen ein­be­zo­gen wer­den und sie die Ver­ant­wor­tung für ihre Anla­ge tra­gen. Mit Lean Manage­ment wird die Füh­rungs­kraft zum Coach, die durch geziel­tes Fra­gen und Mode­rie­ren von Shopf­loor-Run­den, Kai­zen-Zei­ten und Pro­blem­lö­se­zy­klen die Mit­ar­bei­ter zur kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rung führt. Das heißt aber auch, dass sich die Füh­rungs­raft Zeit für die Ent­wick­lung sei­nes Teams neh­men muss. Unter­neh­men, die noch in den kon­ven­tio­nel­len Struk­tu­ren und star­ren Hier­ar­chien den­ken, müs­sen ihre Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tur hin­ter­fra­gen. Oft fin­den sich Unter­neh­men, bei denen Schicht­füh­rer die Koor­di­na­ti­on von 30 — 40 Pro­duk­ti­ons­mit­ar­bei­tern pro Schicht über­neh­men. Das hier kei­ne Zeit für die Ent­wick­lung der Mit­ar­bei­ter und Pro­zes­se bleibt, steht außer Fra­ge. Die idea­le direk­te Füh­rungs­span­ne liegt für gewöhn­lich bei maxi­mal 10 Per­so­nen. Ist die Füh­rungs­span­ne wesent­lich höher, kann die Füh­rungs­kraft nicht mehr opti­mal auf jeden Mit­ar­bei­ter eingehen.

Wie lässt sich die Führungsspanne ermitteln?

Für die Ermitt­lung der Füh­rungs­span­ne benö­tigst du ein aktu­el­les Lini­en­dia­gramm dei­ner Orga­ni­sa­ti­on. Zäh­le nun die Vor­ge­setz­ten auf einer Ebe­ne, sowie die Anzahl der direk­ten Mit­ar­bei­ter auf der Ebe­ne dar­un­ter. Hier­bei wer­den nur die Mit­ar­bei­ter betrach­tet, die direkt gesteu­ert wer­den. Mit der fol­gen­den For­mel kannst du nun die durch­schnitt­li­che Füh­rungs­span­ne berechnen:

Die Grö­ße der idea­len Füh­rungs­span­ne ist bedingt durch den Grad der Füh­rungs­be­las­tung in den fol­gen­den Bereichen:

  • Unter­schied der Aufgaben
  • Kom­ple­xi­tät der Aufgaben
  • Räum­li­che Verteilung
  • Koor­di­na­ti­ons­auf­wand
  • Pla­nungs­auf­wand
  • Füh­rungs­auf­wand

Bestimmung des Führungsindex

Die Bestim­mung des Füh­rungs­in­dex hilft bei der Aus­le­gung der idea­len Füh­rungs­span­ne. Dazu wer­den die zuvor beschrie­be­nen Berei­che hin­sicht­lich der Füh­rungs­be­las­tung bewer­tet. Die Berei­che sind dabei unter­schied­lich stark gewich­tet, je nach­dem wie sich der Bereich auf die Füh­rungs­be­las­tung aus­wirkt. So ist der „Füh­rungs­auf­wand“ bei­spiels­wei­se 3‑mal höher gewich­tet als die „Räum­li­che Ver­tei­lung“. Gehen wir also die Bestim­mung des Füh­rungs­in­dex anhand unse­res Bei­spiels des Schicht­füh­rers durch.

Neh­men wir an, der Schicht­füh­rer koor­di­niert die Pro­duk­ti­on für ver­schie­de­ne Anla­gen. Die Auf­ga­ben sei­ner Mit­ar­bei­ter sind im Wesent­li­chen gleich, da sie alle das glei­che Pro­dukt her­stel­len. Wir ver­ge­ben also für „Unter­schied der Auf­ga­ben“ eine 2. An den Pro­duk­ti­ons­an­la­gen kommt es täg­lich zu Stö­run­gen und Maschi­nen­aus­fäl­len, die es zu lösen gilt. Die „Kom­ple­xi­tät“ wird daher mit 6 Punk­ten bewer­tet. Da sich die Anla­gen alle in einer Hal­le befin­den gibt es für die „Räum­li­che Ver­tei­lung“ 1 Punkt. Der „Koor­di­na­ti­ons­auf­wand“ liegt bei 8 Punk­ten, da der Schicht­füh­rer ste­tig den Per­so­nal­be­darf und Mate­ri­al­fluss im Blick haben muss. Hin­zu kommt ein gerin­ger „Pla­nungs­auf­wand“ (4 Punk­te), da die­ser vor allem von der Pro­duk­ti­ons­lei­tung über­nom­men wird. Als Coach wird eine ste­ti­ge Füh­rung der Mit­ar­bei­ter ver­langt. Somit ver­ge­ben wir für den Bereich „Füh­rungs­auf­wand“ 12 Punk­te. Wir kom­men in die­sem Bei­spiel somit auf einen Füh­rungs­in­dex von 33 Punkten.

Vom Führungsindex zur idealen Führungsspanne

Mit­hil­fe fol­gen­der Tabel­le lässt sich der Füh­rungs­in­dex in einen Vor­schlag für die Füh­rungs­span­ne überführen:

Bei einem Füh­rungs­in­dex von 33 Punk­ten soll­te die Füh­rungs­span­ne dem­nach bei 5 — 8 Mit­ar­bei­tern und nicht bei 30 — 40 Per­so­nen lie­gen. Nur so hat der Schicht­füh­rer die Mög­lich­keit, sei­ne Auf­ga­ben als Coach wahr­zu­neh­men und sei­ne unter­stell­ten Mit­ar­bei­ter weiterzuentwickeln.

Teamsprecher (Hancho) zur Reduzierung der Führungsspanne

Um die Füh­rungs­span­ne zu redu­zie­ren, eig­net sich die Ein­füh­rung von Team­spre­chern – so genann­te Han­chos. Der Han­cho arbei­tet (oft­mals) einen Teil sei­ner Zeit in der Pro­duk­ti­on mit, über­nimmt aber auch die Team-Lei­tung an sei­ner Anla­ge (max. 6 — 8 Per­so­nen). In sei­ner Rol­le als Pro­zess­be­ob­ach­ter und Füh­rungs­kraft ist er für den täg­li­chen Ver­bes­se­rungs­pro­zess in sei­nem Team ver­ant­wort­lich. Hier­bei küm­mert er sich um die Opti­mie­rung der Anla­ge, Redu­zie­rung von Stör­zei­ten und das Trai­ning sei­nes Teams. Die Team­spre­cher sind dem Schicht­lei­ter unter­stellt und wer­den von ihm gecoacht und wei­ter­ent­wi­ckelt, sodass sich eine gerin­ge­re Füh­rungs­span­ne ergibt.

Ist dei­ne Orga­ni­sa­ti­on bereits opti­mal aufgestellt?

5 1 vote
Arti­cle Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Beitrag teilen:

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook

FOLGE UNS

META TAGS

AUTOR

Decke die Potentiale in deinem Unternehmen auf!

Die Potentialanalyse ist der erste Schritt auf dem Weg zur Optimierung deines Unternehmens und zur Einführung eines ganzheitlichen Verbesserungssystems. Hierbei geht es darum, den Ist-Zustand zu erfassen und die größten Bottlenecks ausfindig zu machen.

>>> Mehr erfahren

* Affiliate Links / Werbung: Dadurch entstehen dir keine zusätzlichen Kosten! Falls du dich für eines der empfohlenen Produkte entscheidest, erhalten wir eine kleine Provision, sodass du damit unsere Arbeit unterstützen kannst.